Schwerpunkte


Generell kann man Stress bzw. energetisches Ungleichgewicht jeglicher Ursache kinesiologisch balancieren. Und selbstverständlich sind Sie mir mit jedem Anliegen, das Ihnen Stress verursacht, willkommen. Jedes Thema ist spannend, jede Sitzung individuell und einzigartig. Einige Themenbereiche liegen mir aber besonders am Herzen und diese stelle ich Ihnen hier vor:

Und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... - Mit Veränderungen leichter zurecht kommen

Stellenwechsel, Umzug, Kündigung, Geburt, Auszug des Kindes, Rückkehr in den Beruf... -  immer wieder kommt es im Leben zu plötzlichen Umbrüchen, mal wird es von einem Tag auf den anderen umgekrempelt, mal ist die Veränderung schleichend, doch nicht minder gravierend. Mal stresst die Veränderung an sich, mal fallen Entscheidungen schwer, mal ist überhaupt unklar, wohin die Reise geht oder es gibt ungeplante Entwicklungen. All dies kann Stress und Verwirrung auslösen. Die Begleitende Kinesiologie kann Sie darin unterstützen, wieder klar zu sehen und eine Richtung zu erkennen. Entscheidungen können erleichtert, das eigene Potenzial aktiviert werden.

 

Entflammt statt ausgebrannt - Burnout vorbeugen, Resilienz erhöhen

Ein Übermaß an Stress kann in einen Zustand des körperlichen und emotionalen Ausgebranntseins münden. Die Ursachen können vielfältig sein, z.B. Zeit- und Leistungsdruck, mangelnde Anerkennung für die geleistete Arbeit, Überforderung, Frust im Privatleben etc. Damit es gar nicht erst soweit kommt, ist es wichtig, die eigene seelische Widerstandsfähigkeit zu erhöhen. Dazu gehört auch, Stress frühzeitig zu erkennen und aufzulösen, um eine gesunde und tragfähige Basis zu schaffen. Brennen Sie für Ihre Arbeit, aber brennen Sie nicht aus!  Die Begleitende Kinesiologie kann Ihnen helfen,  Ihre Anpassungsfähigkeit zu erhöhen - damit Sie in Balance bleiben und Ihre Lebensqualität erhalten.

 

Licht und Schatten - Balance finden im Leben mit und für kranke Angehörige

Ein besonderes Anliegen ist mir die Arbeit mit Familien von kranken oder verstorbenen Kindern. (Früher) selbst betroffen, weiß ich, wie anstrengend die Pflege eines kranken Kindes ist, nicht zu vergessen die ständige Sorge, die Last der schweren Entscheidungen, die immer wieder getroffen werden müssen und die mangelnde Erholung für das eigene Selbst. Auch für die Geschwister ist ein krankes Kind in der Familie häufig mit großem Stress verbunden. Oft müssen sie zurückstecken, stehen an zweiter Stelle, sind zugleich auch von Sorgen geplagt. 

Mindestens genauso einschneidend ist der Tod eines Kindes und die Zeit der Trauer, die verarbeitet werden möchte. "Die Trauer wäre gar nicht so schlimm, wenn sie nicht so weh täte", diese "Erkenntnis" hatte ich selbst in meiner Zeit der Trauer und weiß, wie groß die Verführung ist, sich darum zu "drücken". Das mag eine Zeit lang helfen, aber die Trauer findet ihren Weg - und in Frieden kommt der Trauernde meiner Erfahrung nach erst, wenn der Tod des Angehörigen akzeptiert werden kann, wenn gesagt werden kann: Es ist ok so, wie es ist, auch wenn ich mir ein anderes Schicksal gewünscht hätte.

In solch schwierigen Zeiten kann die Begleitende Kinesiologie helfen, kleine Auszeiten zu schaffen, sich wieder auf sich selbst zu besinnen und die eigenen Energie wieder zu spüren. Nicht zuletzt ist es schön, einmal selbst im Zentrum des Interesses zu stehen und die Gelegenheit zu haben, sich wieder zu "sortieren".

 

Entspannte Eltern - entspannte Kinder

"Funktionieren" Kinder nicht so wie erwartet, kann das bei den Eltern Stress und Ärger, aber auch große Erschöpfung und Ratlosigkeit auslösen. Schlafstörungen, auffälliges Verhalten, schlechte Schulleistungen oder sonstige als problematisch empfundene Verhaltensweisen des Kindes können dazu führen, dass Ihr Umgang mit ihm von Ungeduld und Gereiztheit geprägt ist. Dies wiederum kann das  "negative" Verhalten des Kindes verstärken usw. Das System Familie gerät in einen Teufelskreis. Durchbrechen die Eltern diesen aber, indem sie ihren eigenen Stress mit der Situation ablösen, so ist Entspannung im gesamten Familiensystem möglich. Auf die Entspannung der Eltern kann auch eine Entspannung beim Kind folgen, "Probleme" wiegen nicht mehr so schwer oder werden nicht mehr als so gravierend wahrgenommen. 

Natürlich kann unter Umständen sinnvoll sein, auch mit dem Kind zu arbeiten, um das Thema von allen Seiten zu bearbeiten.

 

Einen Überblick über die Vielfalt möglicher Anwendungsbereiche finden Sie hier.

 

   
 

Kirsten Klahold | Begleitende Kinesiologie | Wasserweg 6 | 89284 Pfaffenhofen-Berg

Tel. 07302.922563 

Mobil. 0176.45624260

E-Mail: info@kirsten-klahold.de


* Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.
Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.