Sei was du bist und werde,

was du kannst.

Aristoteles

Herzlich willkommen!


Natur - das bedeutet für mich: Frische und Wachstum, Ruhe und Kraft, aber auch Widerstands- und Anpassungsfähigkeit - Resilienz also. Nichts haut einen Baum so leicht um. Weht der Wind, wird er kräftig durchgeschüttelt und gebeutelt, doch passt er sich dem an. Ist das Wetter wieder ruhig, steht er wieder aufrecht da - und wächst weiter.

Auch wir Menschen brauchen eine solche Anpassungsfähigkeit, um im Leben bestehen zu können. Veränderungen und Prüfungen wollen durchlebt und gemeistert werden. Manchmal braucht es dazu einen kleinen Anstoß. Diesen - und vieles mehr - kann die (Begleitende) Kinesiologie* geben.

Mit Hilfe der Kinesiologie können auch Sie Frische, Ruhe und Kraft wiederfinden, Sie können Ihre Widerstands- und Anpassungsfähigkeit erhöhen - kurz: Die (Begleitende) Kinesiologie kann Sie unterstützen, den Stürmen des Lebens zu trotzden und daran zu wachsen.

 

Ich freue mich, dass Sie meine Webseite besuchen und heiße Sie herzlich willkommen!

Kirsten Klahold | Begleitende Kinesiologie | Wasserweg 6 | 89284 Pfaffenhofen-Berg

Tel. 07302.922563 

Mobil. 0176.45624260

E-Mail: info@kirsten-klahold.de


* Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.
Während die Begleitende Kinesiologie nach Meinung einer Vielzahl von Wissenschaftlern, ganzheitlich orientierten Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten als Ergänzung bzw. Unterstützung einer medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlung zur Linderung von gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten beitragen kann, ist sie in ihrer therapeutischen Wirksamkeit nicht durch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse belegt und im Sinne der Schulmedizin zu Diagnosezwecken ungeeignet.